Logo: Internet-Beschwerdestelle.deLogo: eco - Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V.Logo: FSM - Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter
Language: English

co-funded by the European UnionCo-funded by the European Union


INHOPE

inhope - a safer internet since 1999 INHOPE ist der Dachverband von Internet- Beschwerdestellen, die weltweit operieren und Beschwerden über illegale Inhalte im Internet entgegennehmen.

Da eine wirkungsvolle Bekämpfung von rechtswidrigen Internet-Inhalten nur durch internationale Zusammenarbeit erreicht werden kann, gründeten acht Organisationen, darunter eco und die FSM, im November 1999 INHOPE.

Wo die Beschwerdestellen auf nationaler Ebene sehr erfolgreich arbeiten, wird es schwieriger, rechtswidrige Inhalte zu entfernen, wenn diese dem Ausland stammen oder die Anbieter der Inhalte im Ausland sitzen. Um die Zusammenarbeit von Internet-Hotline-Providern zu fördern, wurde INHOPE mit Unterstützung des „Aktionsplans zur Förderung der sichereren Nutzung des Internets“ der Europäischen Kommission gegründet. In dem Netzwerk, das mittlerweile aus mehr als 40 Beschwerdestellen aus über 35 Ländern besteht, können die nationalen Beschwerdestellen Beschwerden an die jeweils zuständigen INHOPE-Partner weiterleiten. Dadurch kann den Beschwerden in ihrem jeweiligen Ursprungsland nachgegangen werden. Der rasche und sichere Austausch von Informationen über Ländergrenzen hinweg hat bereits zur Zerschlagung einer Vielzahl von Kinderpornographieringen geführt.

FSM und eco sind regelmäßig im INHOPE-Vorstand vertreten:

Weitere Informationen zu INHOPE gibt es unter www.inhope.org.



Logo: Inhope - Dachverband europäischer Internet-Hotlines Logo: EU Safer Internet Action Plan Logo: Gekennzeichnet mit ICRA